Seiten

Montag, 1. August 2011

mostyle.tv s02e09 / C4D r13 sneak preview





Yeah...after Maxon is so kind and announced C4D r13 today ...I like to invite U , to have a first look at that new, shiny baby :)...

Its awesome!


sponsored : http://www.izaiza.de     /    de.dawanda.com/​shop/​izaiza


Ich hab einen extra Topic im neuen Forum gemacht, falls ihr drüber reden möchtet =)...


best
mo

Kommentare:

  1. Hi Mo,

    gerade mal ein wenig gelinst, die Stereo- Kam-Fahrten durch die Wireframe- Landschaften im
    Weitwinkel sind echt der Hammer,man neigt sich regelrecht auf der Sitzgelegenheit mit! Bei deinen Nahaufnahmen stellt sich dieser Effekt nicht ein.Gibt es in R13 auf ein verbessertes
    Partikelsystem?

    Vielen Dank für deine blitzschnellen Infos!

    AntwortenLöschen
  2. HI ,

    NÖ,particlesystem is alles beim alten geblieben.....jetzt wo Du fragst, hätte ich auch mal ganz spannend gefunden =)

    mo

    AntwortenLöschen
  3. Geilomat, vorallem das neue DoF. Werds mir heute Abend mal richtig ansehen.
    Das Neue Logo find ich auch sehr cool!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Preview, der Herr!

    Oh man Bier und Whiskey als preset! Genial.
    Das nenn ich mal n Männer-Programm!

    Der Autorigger und die Char Funktionen sind für mich als Character Animator verdammt interessant. Lern grad Maya, weil ich in C4D immer auf autorigger verzichten musste und die Industrie meist Maya benutzt.

    Kannst Du bitte die Character Tools genauer zeigen? Was ist denn bei den Weightings neu? Gibts jetzt Weightings für Blendshapes / Jiggle?

    Bei diesen X-Refs würde ich auch gern mal sehen, ob man Chars als Xref importieren und animieren kann, während ein anderer Artist weiter am Character arbeitet und noch modeling oder UVs ändert. Ist das stabil ohne crashes möglich?

    Das hat mir immer gefehlt bis jetzt.

    Ich hab gehört, dass die Modelingtools ein update bekommen haben. Was gibts denn da neues?

    Vielen Dank für die Previews und Updates. Ich finde alles immer sehr interessant. Mach weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  5. Großartiges Release!
    Freue mich natürlich vor allem über die Stereo Tools.
    Aber auch die vielen anderen Verbesserungen sind echt fett!

    Ein paar mehr Infos zum Logo gibts auf der Website von Ingo Walde: http://www.einmalich.com/motiondesign/?p=815

    Hast schon richtig gelegen ;D

    AntwortenLöschen
  6. Der Burner .. krass das Maxon auf 12.5 verzichtet und direkt zu R13 übergeht - bei dem Mehrwert aber auch denke ich sinnvoll. Hab schon ins R13 Forum ne Frage sowie mögliches weiteres Feature gepostet. Vieleicht kann der Mo da ja mal bei Maxon fragen, wie es damit ausschaut.

    Fettes danke für die Sneak Preview - ich hoffe da kommt noch ein Part2 :D

    AntwortenLöschen
  7. hi jungs,

    ja Logho is schick....goog work =)...
    Das die xrefs bei charaktermeshes funktionieren, würde mich schon etwas wundern, da das binding ja schon direkt mit der polygontopolgy verknüpft ist....
    Ich schau mir das auf jeden Fall mal an.
    Und jetzt kuck ich mal, nach Marcels fragen im Forum =)

    mo

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    das komische Forum klemmt gerade...aber um die Frage trotzdem zu beantworten:

    JA, man kann bei den Anaglyphen modis alle bekannten Farbkombinationen auswählen, sowohl beim Rendern, als auch für den Editorview. Und für alle, die tolle spezielgerätschaften haben. Kann man auch auf sidebyside, interlace und shutter umstellen.

    Ist also für alles gesorgt...und letztgenannte Methoden sind nat. zum arbeiten in Stereo viel netter, weils es dann keine Farbverfälschungen merh gibt.

    best
    mo

    AntwortenLöschen
  9. SO, forum geht wieder, habs da auch nochmal reingeschrieben...muß sich wohl erst warmlaufen das ding =)))

    mo

    AntwortenLöschen
  10. Schönes Preview...
    Werden bei dem neuen Renderer nicht alle Kerne genutzt ?
    Das Rendering am Anfang nutze doch alle 8 Kerne, danach wurden diese nicht mehr genutzt ?

    AntwortenLöschen
  11. hi,

    doch doch...aber anscheinend ist es beim phys. renderer wohl effizienter nicht mehr in buckets aufzuteilen...also alle Kerne rechnen an einem =)

    mo

    AntwortenLöschen
  12. Hi Leute, ich hab hier noch interessante Infos gefunden:

    http://www.cineversity.com/tutorials/lesson.asp?tid=1990

    @Mo wegen Character Xrefs:

    Das mit dem Modeln is klar, aber wenn der Artist alles komplett cool fertig macht und in eine andere Datei speichert, sehe ich keine Probleme. Die Animation müsste erhalten bleiben, solange alle Controller die gleichen Namen haben.

    Der Vorteil hierbei ist, dass man z.b. schnelle echtzeit-rigs zum animieren benutzt und sie dann später gegen die langsameren Highpolies Chars austauscht. Dadurch ist die Pipeline einfach offener für parallele Arbeiten. Am besten ists, wenn Character, Set und Kamera als Xrefs drin sind und die Shots ohne großes Dateiwirrwar updatefähig bleiben.

    In Maya wirds oft so gemacht.

    Muss mal nach dem Forum suchen...is da viel los?

    Grüße,

    Can

    AntwortenLöschen
  13. Freust dich wie ein kleines Kind auf 3D ^^. Oder schon zu viel Bier? ;-)
    So besonders ist das nicht. Also die Technologie ist übelst einfach. Ich denke mal Maxon hats halt eingebaut weil einfach gerade dieser 3D Boom wieder da ist. (Ja wieder. das hatten wir nämlich schonmal).

    Ich finde das die heutigen 3D Filme nicht wirklich 3D sind. Etwas mehr Ebenen aber keine wirkliche Tiefe. Richtiges 3D, wo die Dinge wirklich rauskommen gibts ja schon seit vielen Jahren (IMAX).

    Kann man das finale Bild in 3D auch sofort in 3D rendern? Oder muss der immer erst beide Bilder rendern und zusammenfüngen (left, right).

    AntwortenLöschen
  14. hat er doch gesagt .. alles automatisiert .. such dir raus ob du das 2d bild,rechts,links,beide oder beide als z.b. rot/cyan kombiniert rendern willst.

    Diesmal wird der Hype bleiben - soviel is ma sicher. Ich weis ja nich was ihr für kinos habt - bei so nem Film wie avatar kam einiges aus dem Bild und dann gibts da ja noch die Dokus/Kurzfilme die auch im IMAX laufen. Unser Kino hier in Dresden macht da ne Super Figur ;)

    AntwortenLöschen
  15. falls ihr noch irgendwelchen brennenden r13 fragen habt, immer ran an die tasten...ich glaub nämlich , ich nehm nachhern noch n nachschlag auf ...mo

    AntwortenLöschen
  16. Hi Mo,

    gibt es einen neuen Deformer für Kollisionen? Hab gehört, man kann z.B. Reifenabdrücke im Sand o.ä. zügigst erstellen! Bin auf jeden Fall gespannt was das Ding(R13) noch so auf der Pfanne hat!

    Saludos!

    AntwortenLöschen
  17. ja der ist cool, den zeig ich glkeich =)))

    AntwortenLöschen
  18. Modellingtools interessieren mich bei dem Update auch. Auf sowas wie Patchmodelling müssen wir aber wohl noch warten?

    Bei dem Update fällt mir etwas auf, von dem ich nicht weiß, ob ich es gut oder schlecht finden soll:
    Es geht immer mehr Richtung Automatisierung. One-Click rigs, Presets in den Shadern,....

    Wer von den Leuten, die sich in den letzten 2 Jahren mit Charaktern beschäftigt hat, kann denn noch das klassische Rigging wie man es aus R9 kennt? (ja, ich arbeite immernoch auf R9. Durch andere Hobbies kann ich mir kein Update leisten, außerdem krieg ich jetzt keine Edu-Version mehr ;) )

    Ich habe mal von einem Kunstflieger gehört: Wenn man zwei Sportpiloten fliegen sieht, wird man sofort erkennen können, welcher der beiden mit einem Segelflug angefangen hat. Denn der kann besser fliegen. Und das ist auch unter den Kunstflugpiloten so.
    Beide mögen gut sein, aber der eine ist besser, weil er gelernt hat wie man mit einem Flugzeug umzugehen hat, bei dem der Motor fehlt.

    Anderes Beispiel:
    Früher gab es in Indy-Filmforen massenweise Threads zum Thema "Filmlook". Das wurde sehr exakt auseinander genommen. Perspektive, Licht, Farbkorrektur, auch Ton.
    Jetzt kann "jeder Laie" mit ner DSLR filme erzeugen, die auf viele andere Menschen (außer Profis) professionell wirken.

    Wo führt das hin?

    Joe

    AntwortenLöschen