Seiten

Montag, 14. Februar 2011

mostyle.tv particles



Hey,

die schlechte Nachricht, ich hab am Wochenende n spannende mostyle.tv Folge aufgenommen, mit Gast und allem Pipapo...aber die screencapturing Software hat gebugged und so ist leider alles futsch =(...

Dafür hatte ich aber auch eine Anfrage, wo es  um so Fluid bla particle ging und die Gelegenheit genutzt mich mal n bischen mit dem Zeugs auseinanderzusetzen. Ich hab auf jeden Fall das Gefühl, das Thinking Partikles & Expresso  langsam etwas transparenter werden, aber es ist noch ein langer Weg. Nichts desdo Trotz bekommt man beim rumexperimentieren in Kombination mit Turbulence FD  ganz schicke Sachen hin , aber schaut mal selbst. Mein kleines Wochenendprojekt. Komm ja eh so selten dazu vor C4D zu sitzen =/...

(Hi, due to a client request I have to discover C4Ds ability to make fluid like particles. Therefore I spend this weekend with TP, turbulence FD and mograph.)

best
mo

Kommentare:

  1. Kommt schon schick!

    Aber dennoch hoffe ich, dass sich Maxon mal dem Thema Particles annimmt. Der Cebas C4D Thinking Particles Code ist ja nun auch schon langsam in die Jahre gekommen und leider sehr sperrig zu bediehnen. MoParticles, das wärs!

    Ausserdem gefällt mir das Lichtsetup vom Bhuddashot super - wäre cool, wenn du dazu mal das Szenefile uppen würdest.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Vielleicht hast du ja Bock ein TP Tutorial zu machen. Ich würde mich freuen. Greez.

    AntwortenLöschen
  3. Ein Tut dazu wäre nett. :) Schade das es gelöscht wurde. Aber das soll dich nicht aufhalten.

    AntwortenLöschen
  4. Cool. Vorallem für nen Wochenende.
    Ich fänd`s interessant wenn Partikel rumfliegen, die Kamera die Position ändert und dann (nur aus dieser einen Kameraperspektive) innerhalb der "Wolke" etwas durch veränderten Partikelabstand (also das Prinzip der Schraffur beim Zeichnen) sichtbar wird - zB ein Budda).

    Sorry, manchmal hab ich abstruse Gedanken...

    AntwortenLöschen
  5. Dot meint wohl die Mostyle-Folge "mit Gast und allem Pipapo"

    AntwortenLöschen
  6. oh, ja türlich, alles klar =)

    JOE: die idee hört sich ganz spannend an, ich versuchs mal im Hinterkopf zu behalten.

    best
    mo

    AntwortenLöschen
  7. Mostyle würde sagen: awesome !!!

    :-)

    AntwortenLöschen
  8. Der Mostyler hat es einfach in sich ;)
    Echt geiler Look und Farbenkombination!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Echt nett...
    Ich mags =)

    mfG

    Robert P.

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab mir die Demo geladen. Objekt erstellt und ... nicht. Es erstellt keine Partikel, nichts.
    Dabei kann ich mich erinnern das ich das Plugin früher auch schonmal hatte. Mir ist auch gleich aufgefallen das die Anordnung des Menüs anders ist. Es hat sich also entwickelt. - Cinema4D R12.

    AntwortenLöschen
  11. hiAxel,

    ja ganz so einfach isses auch nich..

    -turrbulenceFD isnstallieren
    -turbulence container erzeugen und zb. so ne brennende kugel
    - turbulence dieses setup precalkulaten lassen (oben im plugin menu muß man RUN Fluid SImulation anklicken
    - jetzt thinking partikles emitter erzeugen und über xpresso mit dem Fluiddingens verknüpfen, leider etwas schwer vai text zu beschreiben, aber es gibt toturials dort...rumsuchen halt
    - jetzt wirken die turbulence-verwirbelungen uaf die erzeugten Thinking partikles
    - diese kann man nun beliebig benutzen...z.b. wieder mit nem mograph-cloner objekt tec.

    mo

    AntwortenLöschen
  12. Immer positiv sehen,... so bleibt uns dein polyecken-face und das modings gequatsche erspart,...so kann ich weiterarbeiten und muss mir nicht wieder nen video reinziehen :D

    AntwortenLöschen
  13. Echt klasse, Kay!

    Ich hab mich trotz kleiner Tutorials immer um TP gedrückt. Wenn man sowas an einem Wochenende erreichen kann, häng ich mich auch nochmal dran!

    Meinste, Du hast Zeit ein schnelles, lustiges Tutorial dafür zu machen? -Wäre begeistert.

    Achso: Wann rappst Du denn mal wieder? ;)

    AntwortenLöschen
  14. lol...na super Florian ...ich hab ein Polyeckenface ??????

    Und Can E. also das wird sooo schnell erstma nix....

    1. weil ich , sobald ich zeit habe , erstmal den "verlorenen" BEITRAG nochmal machen möchte...keine panic, der sollte auch sehr nütlzlich sein

    2. weil ich eigentlich nur moturials über sachne mache, mit denn ich mich halbwegs auskenne =) ...und da is bei den TP noch n bsichen Weg zu gehen, meinerseits

    3. wenn der Job klappt, für den ich diesen TP test gemacht habe, werde ich hoffentlich in ca. 1 1/2 Monathen jede mange über partikle wissen und dann gerne drüba quatschen

    Und rappne, ehmm... das wahr ja nur n Unfall, sollte eigentlich nicht die Regel sein =).

    mo

    AntwortenLöschen
  15. ist ja ganz nett, aber hast du auch noch eine nachträgliche kontrolle über die particle? also sowas wie goals ect?
    und ich würde mich da nochmal ganz genau informieren wieviel du da machen sollst, bzw den look. weil bislang sieht ja auch alles noch sehr nach particlen aus. wenn du da optisch was wie rauch haben möchtest, brauchst du ja dann entwerde ein volume renderer (vllt gibts ja für c4d sowas(shader)), oder halt sehr sehr sehr viele particle. und da sind 10mio+ für eine etwas grössere rauchschwade ja mal schnell passiert...
    kennst du audi filter?!
    xsi und ice trees. habe da ewig dran gerendet. ist auch MR. bei sowas würde ich immer blind auf renderman setzen. der ballert sowas echt mal im vergleich zu MR ,oder vray, ohne zu mucken in einen bruchteil der zeit durch. und bei gefallen auch noch mit motion blur.

    grüsse

    AntwortenLöschen
  16. Hi,

    anonym (bist du das Kristian?)...
    Generell hab ich jetzt schon Kontrolle über die Partikel...da die ThinkingPartikles in C4D halt so Node mäßig steuerbar sind. MOmentan kann ich im ersten Anlauf nur 100k partikle erzeugen, aber generell möchte ich auch garkeinen RAuch etc. machen ....tatsächlich gefallen mir die recht groben Particle gut und ich würde gerne damit n Film machen.

    SPrich: wenn der Kunde das auch möchte passierts und wenn der Kunde eher rauch will dann halt nich...

    Renderzeiten wahren hier noch garkein problem, da ich das zumindest bei den filiegranen varianten hier mit Hair gerendert habe. Das reagiert sogar auf licht etc. rendert aber n Frame in 2-3 Sekunden.

    best
    mo

    AntwortenLöschen
  17. hups,... sorry für anonym....
    aber stephan.... *knicks*

    und naja....klar 100k partikel sind auch noch kein problem.... wie gesagt..... 10mio+ fangen dann an interessant zu werden!!

    aber wenn du den style so durch bekommst, sollte das projekt ja auch leicht zu wuppen sein!! :)

    viel spass damit!

    grüsse

    AntwortenLöschen
  18. @mo: das macht nix. Aber man sieht dir das ständig flimmernde 3D-Grid an :)

    Ich mach nur Spaß

    AntwortenLöschen
  19. stephan: ich dachte audi filter hat christian keller & tim borgmann gemacht (xsi seitig) ?

    mo

    AntwortenLöschen
  20. Mal was ganz anderes.
    @Mo&Others:
    Welches Grafiktablet könnt ihr mir empfehlen?
    Für Photoshop und C4D usw.
    Ich nix hab viel Geld. ^^

    AntwortenLöschen
  21. jau mo....
    sorry... nach nochmaligen lesen sehe ich auch, das ich ein N vergessen habe. das sollte heissen (die) habeN da ewig dran gerendert....
    entschuldige bitte das missverständniss...
    und ja.... waren die beiden!

    trotzdem waren die renderzeiten wohl brutal....
    gut das sie die farm in wedel hatten...
    das ergebnis ist allerdings auch brutal cool!!

    grüsse
    stephan

    AntwortenLöschen
  22. moin,
    turbulence 4d bringt seinen eigenen volumenshader mit, falls man feuer, rauch oder ähnliches rendern will/muß.
    goals lassen sich, neben einer menge anderer regelbasierter effekte natürlich in tp erstellen.
    das particlelimit liegt bei 10mio.

    AntwortenLöschen
  23. Mh... Turbulence FD oder doch lieber Dpit Effex?
    Hat da jemand Vergleiche?

    AntwortenLöschen
  24. von beiden gibt es trials :)

    AntwortenLöschen
  25. Wenn sich Leute fänden, die sich mit beidem auskennen, wäre das das wertvoller als ne Trial ;)

    AntwortenLöschen
  26. Also von wegen Tablet...

    Mo hat mal sonen Bamboo gezeigt, das hab ich mir als Specail Edition mal zugelegt für knappe 100,-€ und ich muss sagen, ich bin begeistert!

    Sobald der Stift vom Tablet verschwindet kann man mit bis zu 4-Finger Multitouch verwenden, was auch echt nice funzt!

    Greetz
    Sebb

    AntwortenLöschen
  27. also, ich glaube, wenn man sich noch ganz unsicher ist, kann man das bamboo tatsächlich als güstige alternative zu den "großen" wacoms antesten.... auch das bamboo gibts sogar noch n ticken größer...

    mo

    AntwortenLöschen
  28. Mh, habe da grade noch eine Idee für ein Mini-Motururial zu einer Sache, die mich schon immer an C4D nervt (weiß nicht wie es bei anderen Progs ist)
    Man hat ein beliebiges Objekt (gut erkennbar zB an einem Salzstangenförmigen Zylinder). Die Salzstange soll in die Luft fliegen und wild und dynamisch umhertanzen - während sie sich um alle drei Achsen dreht.
    Wegen dem HPB-System wird aber nicht jede Rotation so übernommen, wie sie animiert wurde, weshalb mit Nullobjekten gearbeitet werden muss.
    Ich stehe jedes mal wieder vor dem Problem und weiß dann nicht, wie man am besten an die Sache herangehen muss.
    Vielleicht kannst du das ganze mal etwas durchleuchten?
    (mitlerweile würde man sowas wahrscheinlich mit irgendwelchen Dynamics lösen. Aber mich interessiert mal die Oldschool Methode.

    AntwortenLöschen
  29. Hi Joe,

    ich denke, Du meinst den typischen Gimbal-Lock fehler.hier ist ein kleines Video, dass durchleuchtet, wodurch der Fehler entsteht:

    http://www.guerrillacg.org/home/3d-rigging/the-rotation-problem

    Andere Programme (Maya) haben z.b. Algorithmen, nachträglich diesen Fehler beheben, oder (3DSMax) die Rotation Order zu verändern.

    In Cinema gibt es noch kein Allheilmittel. Ich fahre gut damit, die Achsen zu freezen und danach nicht analog mehrere Achsen gleichzeitig zu bewegen, sondern immer nur eine nach der anderen.

    Generell ists schon sehr geschickt, mit Nullobjekten zu arbeiten, da man dann auch bequem die Modelle austauschen bzw. updaten kann

    Grüße,

    Can

    AntwortenLöschen
  30. huch? wo is denn das smart making of hin?

    AntwortenLöschen
  31. Ah, danke Can! Werd`s mir mal ansehen.
    Mo, wie hältst du es mit dem Thema?

    AntwortenLöschen
  32. hey jungs,

    sorry, bin gearde im megadauerultrafinishingundso stress.... deswegen grad bischen OFF...mit dem Gimbal-Lock hab ich in der Praxis kein Problem, ich glaub aber auch, weil ich generell so vorgehe, das ich eher rotationen auf vershciedenen childs verteile.

    Momemntan kann ich dazu auch leider nix besonders schlaues sagen =/

    mo

    AntwortenLöschen
  33. ach und zum smart" making of"...das mußte ich grad mal wieder wech nehmen....da muß erst noch irgendwas innenpolitsiches geklährt werden...Hat im Prinziep garnicht soviel mit dem making of an sich zu tun..aber ...
    Fall jemand es dringend mal einsehen Möchte, geb ich ihm gerne link und password , bis sich an der Situation wieder was geändert hat.

    best
    mo

    AntwortenLöschen
  34. @mostyle
    hast du zufällig ein Screenshot deiner XPresso-Schaltung?

    Bastle jetzt schon ne ganze Weile daran meine Partikelkoordinaten mit den Turbulence-Daten abzugleichen .. jedoch bin ich noch keinen Schritt weiter.
    Ich weiß einfach nicht welche Daten ich aus dem Turbulence-Container an den Partikel-Emitter schicken muss.

    grüße

    AntwortenLöschen
  35. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  36. hi,

    jo here:

    http://alturl.com/ikmxo

    mo

    AntwortenLöschen
  37. @mostyle

    Danke Mann,
    das hilft mir sehr weiter.

    AntwortenLöschen
  38. Mal was ganz anderes:
    Ich bin echt am überlegen ob ich mir lieber den 3DS, die PSP2 oder den Ipad 2 kaufe. Zu Apple hab ich aber noch ne Frage:

    Man muss mich ja schon beim Kauf zu mindest bei Apple Store anmelden. Was heißt das dieses Gerät auf deinen Namen registiert wird. Naja, aber ok.
    Was ich aber wissen will, ist, ob man nun auch ohne Jailbreak das Teil am Windows PC per USB anschließen kann und es als Massenspeicher (like USB Stick) erkannt wird. Oder brauche ich selbst da iTune inkl. Account?
    Ich höre immer wieder das Apple ein geschlossenes System ist. Und alles über Apple selbst läuft. - Wie ist das nun?

    Danke im voraus. :)

    AntwortenLöschen
  39. HI Daniel,

    also, da muß ich tatsächlich nachdenken. Was ich damals an der PSP mochte und später am Iphone etwas nervig fand. Das es nämlich genau NICHT als USB-Massenspeicher verwendbar wahr. Bei der PSP ging das easy, die hatte ich mir allerdings auch quasi sofort nach dem Kauf mit CustomFirmware versehen, daher machte das überhaupt Sinn.

    Das Ipad (und warscheinlich auch das Ipad2) sind nat. geschlossen und nur mit Itunes syncbar, was einen aber nicht davon abhält, eigenen Filme und Musik draufzuschmeißen. Für IPhone / Ipad existieren allerdings auch die jailbreaks , womit man sie dann halt recht "frei" benutzen kann.
    (Von der Ipad registrierung bim Kauf , weiß ich übrigens nichts, glaube aber, das es sowas nicht gibt.)

    Tatsächlich werden das 3DS und das NGP (PSP2) aber bei Release mit ziehmlicher Warschienlichkeit auch komplett zu sein. Davon gehe ich jedenfalls erstmal aus. Insofern dürfte das geschlossenne Applesystem fast kein ARgument sein.

    Ich würde das Gerät eher also eher nach anderen Aspekten auswählen.
    Ganz klar für Hardcorezocker dürfte die PSP2 "der SHIT" sein, weil sie jetzt von Touchscreen über "Gyroskope bis hin zu den ANalogsticks, jegliche Spielart ermöglicht und auch extream "Saft" mitbringt für tolle GRafik und so.

    Ipad sehe ich weiterhin als tolles surf/lese und Notebookersatz gadget und nur für gelegentliche Spiele.

    Naja und das 3DS hat halt quasi nur das 3D als Alleinstellungsmerkmal und nachwievor die tollen Spielefranchises.

    Am besten mal noch bis nächste Woche warten, da wird ja wohl dann auch das IPad2 enthüllt und wir sind alle schlauer.

    Ich persöhnlich, wahr jetzt doch von der PSP2 recht angetan.....aber bsi die erscheint, dauerts ja noch reichlich.

    best
    mo

    AntwortenLöschen
  40. [...]

    Fazit:
    Ohne jetzt als Kaufzwang-Erkrankter zu wirken, könnte folgendes realistisch sein:
    1. Kauf des 3DS im Sommer (Juli).
    2. Kauf der PSP in 2012 evtl. auch im Sommer.
    Das iPad oder ähnliche wie zb. eeepad slider ist mit einer Spielekonsole nicht zu vergleichen.
    Daher wird man sich das zusätzlich kaufen.
    Was tatsächlich sein wird, kann man erst entscheiden wenn es so weit ist.
    Stellt man sich aber die Frage: "Was bruach ich wirklich?" Wird man sich wohl für kein Gerät entscheiden. Was eig. auch kein Problem sein sollte.
    Natürlich sind alle neuen Geräte cool und man möchte am liebsten alles habe. So gehts mir zu mindest. ^^
    Aber mal sehn was kommt ...
    Ich tendiere bis jetzt zum 3DS. Warte aber noch auf Homebrews ab.


    Mehr zu diesem Thema könnt ihr nun in meinen knapp 500-seitigen Buch "The Next Gen Gaming" für 49,99 € erfahren. ;-) Oh man ist das hier wieder viel Text geworden.
    Natürlich war das nur ein Spass. Ich will keine Anfragen dieses Buches. xD ^^


    Gruß

    AntwortenLöschen
  41. Hmm, sorry da ist irgendwass am Comment posting durcheinander gekommen. -.-

    AntwortenLöschen
  42. Oh man!!!!!!! Mein ganzer Kommentar ist weg!
    Na toll, voll die Zeitverschwendung.
    Gestern war er noch da. Ich habs doch gesehen.
    Son scheiss. Ich schreib ihr nie wieder was.

    Mo besorg dir mal ein anständigen Blog.

    AntwortenLöschen
  43. huch,

    merkwürdig, ich hab sie allerdings gemailt bekommen und durchgelesen, falls Dich das beruhigt =)...
    Eigentlich müßte ich sie irgendwo gespeichert haben.

    mo

    AntwortenLöschen
  44. Ich hatte ja die zwei Kommentare mit "[...]" getrennt. Mir ist aufgefallen das schnell hintereinander gepostete Kommentare überschieben werden. Naja ^^ eigentlich wurst.
    Es hat mich halt schon ein wenig geärgert.

    AntwortenLöschen
  45. Hallo nochmal,
    also ich überlege gerade wie du die Partikel unterschiedliche gefärbt hast? Hast du das in Cinema oder in After Effects gemacht?

    Mein Versuch bis jetzt war, einfach 2 Emitter zu erzeugen und diesen unterschiedliche Texturen zuzuweisen ... aber das Ergebnis sieht nicht so toll aus.

    Außerdem hab ich versucht in AE mit Zeit/Echo Effekt zu arbeiten, der einen Videoclip gleichzeitig zu verschieden Zeiten anzeigt. Vorher hab ich in Cinema noch eine Textur erstellt, die die Farbe während der Zeit ändert.

    Das Ergebnis sah interessant aus ... aber nicht mit deinem zu vergleichen.

    Hoffe du kannst mir helfen oder machst mal ein Tutorial dazu.

    Grüße
    Vitus

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Vitus,

    also jegliche Färbung passiert quasi über Licht, ich habe ja Hair benutzt um die particle zu visualisieren. und Damit eine eher neutrale Fabre festgelegt und dann mit den "strudel" mit zwei verschieden farbigen Lichtquellen beleuchtet, voila, das wahrs schon.

    Die Sachen kommen quasi, so wie sie zu sehen sind aus C4D raus...keine AE tricks , nix...

    mo

    AntwortenLöschen
  47. Aah ... da muss man erstma drauf kommen mit dem hairrender ... is natürlich viel schöner und einfacher zu handeln als mit einem "partikelobjekt".

    Mit dem Licht hätte ich auch selber drauf kommen können ... aber warum einfach wenns auch kompliziert geht :-D

    Auf jeden Fall ein großes DANKE von mir. Werde bei Gelegenheit mein Ergebnis hier posten.

    Vitus

    AntwortenLöschen
  48. So hier mein Ergebnis
    http://www.vimeo.com/21202549

    Vitus

    AntwortenLöschen
  49. Ups ... hatte da wohl den falschen Link angegeben.Hier nun der Richtige.
    http://www.vimeo.com/21228460


    @mostyle Wie hast du die gute Videoqualität hinbekommen bzw. welche Exporteinstellung hast du für dein zusammengeschnittenes Material verwendet?
    Bei dir sind die Farbverläufe alle schön glatt ... bei mir eher stufig. Hab mein Material als mpeg in höchste Qualität gerendert, sieht auf dem Rechner so auch ganz gut aus, aber Vimeo rechnet es irgendwie kaputt. Hab auch vorher schon als h264 versucht, war noch schlechter als die mpeg-version.



    Vitus

    AntwortenLöschen