Seiten

Dienstag, 10. Mai 2011

mostyle.tv s02e05 / making of maens



hi,

this time mo tennsen with a report straigth out of the underground feat. madame M.

- Hamburg NIghtTrip (musik : JANOSCH /fonomen.net )
- madame M the mother of maens (vimeo.com/maens)
- tracking with bojou
- integrating cg stuff into movie with C4D

older mostyle.tv episodes on: vimeo.com/channels/mostyle

sponsored : izaiza.de

(all german)

best
mo

Kommentare:

  1. Jetzt haste solange durchgehalten OHNE ihren Namen zu sagen und kaum isse weg, sagst Du ihn mehrmals :p!

    Weiter Mo! WEITER! :D

    Greetz
    Sebb

    AntwortenLöschen
  2. ja...hat sie mich vorhin auch drauf hingewiesen =)....aber die inkognito nummer hatten wir ja eh gekippt...also ists jetzt kein Beinbruch =)

    mo

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt ja net nur eine Person, die so heißt ;)
    Und wir (ich zumindest) werde dichthalten xD

    Greetz nach Hamburg
    Sebb

    AntwortenLöschen
  4. jo die free software heißt Icarus .. wurde aber aufgekauft und heißt jetzt PFTrack ;)

    vieleicht kannst ja mal nen komplizierteren Shot zeigen.

    Und ich glaub alle welt wartet noch auf das Partikel/Turbulence moturial.

    Ansonsten - war ma wieder ne "knorke" mostyle folge

    AntwortenLöschen
  5. oh...

    ja...ich wollte ja die turbulance/partikle geschichte ansprechen, wenn ich da noch genauer reingeschaut habe...aber bisher hab ich noch nich =/....
    Momentan kommt ich irgendwie kaum hinterher, mit den Sachen über die ich gern erzählen würde....
    Hier liegt auch noch ein Stapel externer Renderengienes, die ich unter die Lupe nhemen will.

    mo

    AntwortenLöschen
  6. Mich persönlich würde ja interessieren wie der "Compositing Backround" in 3D Studio funktioniert.
    Bei 53:40 zu sehen.
    Ein Begriff/Stichwort wie das in 3D Studio heißen könnte... oder nach was ich da suchen muss würde mir schon helfen.

    AntwortenLöschen
  7. hui...did weiß ich auch nicht, aber ja vieleicht n Blogbesucher...Du meinst ja 3DSMAX, oder?

    mo

    AntwortenLöschen
  8. jupp. 3D Studio Max. Man kann auch so schlecht danach suchen. Vielleicht habe ich ja Glück und jemand liest das hier.

    Übrigens kann man in Boujou in der 3D Ansicht noch die Achsen einstellen... (x, y, z) und auch die "Grundfläche/Ebene" wählen. Also 2 Punkte auswählen.. und sagen: Das ist der "Untergrund".
    Zudem sollte man bewegliche Objekte (Personen) 'rausmaskieren' (Da gibt es so ein Maskentool für) .. damit Boujou da erst gar nicht versucht irgendwelche Punkte festzulegen.
    Und es gibt dann noch die "Golden Points". Man wählt einige "gute" Punkte aus (wo man denkt das die Boujou gut erkannt hat) .. und sagt "golden". Und erst danach drückt man dann auf "Camera solve". Da führt zu besseren Ergebnissen. Also.. extrem besseren Ergebnissen.

    AntwortenLöschen
  9. Ah, cool =)....ich benutze Boujou halt auch recht oberflächlich...das mit dem Maskieren kenn ich, aber die golden points sind gute Info für mich.
    Bisher wahr ich immer recht angetan von den guten Ergebnißen, ohne da soviel Bediehnungsknowhow haben zu müßen =)

    mo

    AntwortenLöschen
  10. Hey Mo.

    Konkrete Frage hab ich keine, aber ist immer sehr inspirierend, Deinen "knarken Scheiß" zu sehen.

    Weiter so. :-)

    AntwortenLöschen